DEUTSCH
Projekte Events News DED in den Medien Publikationen Vorträge Wissenschaftlicher Beirat Team

News

Ulrike Guérot mit Paul-Watzlawick-Ehrenring 2019 ausgezeichnet
28.03.2019

Die Politikwissenschafterin und Autorin wird mit dem Award der Ärztekammer für Wien ausgezeichnet

Der diesjährige Paul-Watzlawick-Ehrenring geht an Ulrike Guérot. Ausgezeichnet wurde sie von der Jury unter dem Vorsitz von Erhard Busek für ihre Leistungen und ihr Engagement für ein neues europäisches Denken und Handeln: „Sie ist mutig, intellektuell engagiert und hat auch das Selbstverständnis ihrer wissenschaftlichen Disziplin verändert, durchbrochen und ausgeweitet.“

25.02.2019

Podiumsdiskussion der Vertretung des Landes Hessen bei der EU und des Leibniz-Forschungsverbunds

Auf Einladung der Vertretung des Landes Hessen bei der EU und des Leibniz-Forschungsverbundes, nahm Prof. Dr. Ulrike Guérot an einer Podiumsdiskussion der Reihe "Krisen einer globalisierten Welt" teil. Im Zentrum der Debatte standen dabei die im April bevorstehenden Wahlen zum Europaparlament.

Redefining Regions in Europe
04.02.2019

Kick-Off Conference REGIOPARL

From 23rd to 24th of January, the third “Krems Annual Conference on European Democracy” took place. The Conference was intended to be the kick-off conference to our research project "Regional Parliaments Lab (REGIOPARL)". Our aim was to broaden the field of knowledge on definitions of regions.

Being a Citizen of a European Republic – Responsibility and Opportunity
23.08.2018

Panel ECPR 2018

At this year's European Consortium for Political Research in Hamburg, Edma Ajanovic and Ulrike organized a panel dealing with the concept of citizenship in a European Republic. Among others, Elisabeth Donat and Fabian Elbaky presented the results of their latest study - Towards a New European Narrative.

„Europa von und für die Menschen“
11.06.2018

Festrede zur Zukunft Europas am 68. Städtetag in Feldkirch

Anlässlich des 68. Städetages in Feldkrich, war Prof. Dr. Ulrike Guérot eingeladen eine Festrede zu halten. Dabei betonte sie die Wichtigkeit von Solidarität für ein gelingendes sowie zukunftsfähiges Europa.