DEUTSCH
News Unsere Alumni Veranstaltungen Events Stammtische Archiv Club-Vorteile Club-Artikel Mitgliedschaft Partner Über uns

BLUE HOUR: "EU-Vorsitz Österreich: Was bringt uns die EU Ratspräsidentschaft?"

Diskussionsrunde exklusiv für Club-Mitglieder, AbsolventInnen & MitarbeiterInnen der Donau-Universität Krems

Veranstaltungsort
Leopold Museum, Museumsquartier, 1070 Wien
Termin
08.05.2018
Beginn
19:00

Blue Hour Sujet Neu

 

BLUE HOUR

"EU-Vorsitz Österreich: Was bringt uns die EU Ratspräsidentschaft?" 

 

Thema

"EU-Vorsitz Österreich: Was bringt uns die EU Ratspräsidentschaft?"
           

Anfang Juli übernimmt Österreich den Vorsitz des EU-Rates.

Welche Themen will Österreich als Vorsitzland im Konkreten auf die Agenda setzen? Lässt sich mit der Ratspräsidentschaft die EU den BürgerInnen näherbringen und ihr Image aufpolieren? Wie kann Österreich in diesem halben Jahr  seine Position in der ganzen EU durch den Vorsitz verbessern?

Und wie kann all dies gelingen, nachdem mit dem Vertrag von Lissabon die Funktion des EU-Ratspräsidenten, derzeit Donald Tusk, eingeführt wurde und die Ländervorsitze damit ein anderes Gewicht bekommen haben?

                        

Gäste

Podiumsgäste

  • Gerda Füricht-Fiegl, MSc | Stellvertretende Leiterin des Departments für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Donau-Universität Krems
  • Dr. Othmar Karas, M.B.L.-HSG | Leiter der ÖVP-Delegation im EU-Parlament
  • Dr. Thomas Karabaczek | Ressortleiter Wirtschaft, APA
  • Mag. Regina Kothmayr | Leitung Task Force EU-Vorsitz, Bundeskanzleramt

 

Moderation

  • Mag. Andrea Lehky, MA, Redakteurin der Tageszeitung „Die Presse“

 

Zeit, Ort und Programm

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung

Dienstag, 08. Mai 2018

18:30 Uhr: Ankommen

19:00 Uhr: Beginn der Diskussion im Auditorium
20:30 Uhr: Networking, Fingerfood und Wein
21:00 Uhr: Kommentierte Weinverkostung

22:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
              
LEOPOLD Museum, Museumsquartier, 1070 Wien

 

 

E-Mail bitte an alumni@donau-uni.ac.at

 

Podiumsgäste

Gerda Füricht-Fiegl, MSc

Stellvertretende Leiterin des Departments für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Donau-Universität Krems

F _richt-fiegl Gerda

  

Gerda Füricht-Fiegl ist Program Director und stellvertretende Leiterin des Departments Wissens- und Kommunikationsmanagement. Sie leitet in diesem Department den Fachbereich "Organisationskommunikation und Politik". Sie verantwortet den Universitätslehrgang Politische Kommunikation und doziert zum Politischen System EU, Lobbying, zur Politischen Kommunikation sowie zu Change Communication an der Donau-Universität Krems und an mehreren anderen österreichischen und internationalen Weiterbildungseinrichtungen.

 

Ihr Forschungsschwerpunkt ist die politische Kommunikation im EU-Kontext. Dabei kommt ihr die Mitgliedschaft im Team Europe (seit 2003) – dem ExpertInnen-Sprechernetzwerk der EU-Kommission - zugute. Neben ihrer wissenschaftlichen Expertise verfügt sie über langjährige praktische Erfahrung in Führungspositionen in der Kommunikationsbranche: sie leitete die Unternehmenskommunikation in einem österreichischen Großunternehmen der Sozial- und Gesundheitsbranche. Davor war sie – im Rahmen Ihrer Tätigkeit für die Generaldirektion Kommunikation der EU-Kommission – im Presseteam des ehemaligen österreichischen EU-Kommissars, Dr. Franz Fischler. Ebenso war sie Pressesprecherin einer nationalen Delegation im Europäischen Parlament in Brüssel.

           

© Foto: Donau-Universität Krems

 

Dr. Othmar Karas, M.B.L.-HSG

Leiter der ÖVP-Delegation im EU-Parlament

 

Othmar Karas wurde 1957 in Ybbs an der Donau geboren. Karas Fotocredit Europ _isches Parlament

1996 erhielt er an der Universität Wien die Sponsion zum Magister phil., 1997 an der Hochschule St. Gallen die Sponsion zum MBL im Bereich Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht und 2017 die Promotion zum Doktor phil. an der Universität Wien.

Othmar Karas war Bundesobmann der Jungen ÖVP, Nationalratsabgeordneter und Generalsekretär der ÖVP, bevor er 1999 in das Europäische Parlament gewählt wurde. Neben seiner Tätigkeit als Präsident des Hilfswerk Österreich gründete Othmar Karas das überparteiliche Bürgerforum Europa, dessen Sprecher er bis heute ist.

Aktuell ist Othmar Karas Mitglied des Europäischen Parlaments in der EVP-Fraktion und Vorsitzender der interparlamentarischen Delegation für die Beziehungen zwischen Russland und Europa.
Nach zehn Jahren als Vizepräsident der EVP-Fraktion, war Othmar Karas von 2012 bis 2014 Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Seit 2006 ist er (mit einer kurzen Unterbrechung) Leiter der ÖVP-Delegation im EU-Parlament.

 

Dr. Thomas Karabaczek

Ressortleiter Wirtschaft, APA

Karabaczek Thomas

 

Dr. Thomas Karabaczek wurde 1962 in Istanbul geboren.1980 maturierte er in Istanbul am österreichischen St. Georgs Kolleg.
Er studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und erhielt 1987 seinen Magister.
Karabaczek schloss sein Doktorat in Volkswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien 1992 ab. 1989-1992 war er außerdem wissenschaftlicher Sachbearbeiter mit Schwerpunkt Russland am österreichischen Ost- und Südosteuropainstitut. Von November 1992 bis Dezember 1994 hielt er die Position als Redakteur in der APA Wirtschaftsredaktion in Wien inne. Von Jänner 1995 bis August 2005 war Karabaczek EU-Korrespondent der APA in Brüssel. Von August 2005 bis August 2008 war er stellvertretender Chefredakteur der APA und seither ist er Ressortleiter Wirtschaft.

Mag. Regina Kothmayr

Leitung Task Force EU-Vorsitz, Bundeskanzleramt

Iv Kothmayr 9487 Verkl.jpg

 

Seit 1999 im Bundeskanzleramt, zuerst als Referentin in der Abteilung für EU-Koordinierung und 

grundsätzliche EU-Angelegenheiten (u.a. Verhandlungen zum Vertrag von Lissabon sowie Wirtschaftspolitik/Lissabon-Strategie, österr. EU-Ratsvorsitz 2006), ab 2008 an der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU in Brüssel als „Mertens“ (AStV-I-Koordinatorin) und stellvertretende Abteilungsleiterin. Von 2010 bis August 2016 Abteilungsleiterin des Bundeskanzleramts an der Ständigen Vertretung, zuständig für Europäischen Rat, Strategie Europa 2020, EU-Personalangelegenheiten, Frauenangelegenheiten (bis 2013), Roma, Projekt „Europa an deiner Schule“. Ab August 2016 in Wien in Sektion IV des Bundeskanzleramts Vorbereitung des EU-Ratsvorsitzes, ab März 2018 Leiterin der neu eingerichteten Task Force für den EU Vorsitz.

 

 

Kooperationspartner

 Logo Presse 2014 Neu                        Leopoldmuseum                     Nikolaihof Logo