Spätestens seit Geltungsbeginn der DSGVO kommt der datenschutzrechtlichen Vertragsgestaltung eine wesentliche Bedeutung zu; Spielräume sind zu erkennen und zu nutzen, dem Transparenzgrundsatz ist Rechnung zu tragen. Neben diesem rechtlich wichtigen Thema beleuchtet das Seminar auch einen aus der jüngsten Praxis essentiellen Punkt: den internationalen Datenverkehr und insbesondere die praktischen Auswirkungen des EuGH-Urteils „Schrems II“, welches zur Ungültigerklärung des Privacy Shields geführt hat.

 

  • Ziel(e):
    • Aufzeigen der Möglichkeiten des Einsatzes moderner Tools
    • Darstellung der rechtlichen Implikationen
    • Förderung der Digitalisierung / DSGVO sieht dies vor
    • Vertiefung in Recht und Praxis des Datenschutzes
    • Darstellung wichtiger vertraglicher Aspekte inkl Verhandlungsthemen
    • Absicherung nach Fall des Privacy Shield

 

Zum Anfang der Seite