Seminar 'Migrationsspezifische Aspekte von Unternehmertum und Unternehmensförderung'

Entscheidend für den Erfolg von Unterstützungsmaßnahmen für UnternehmerInnen/GründerInnen mit Migrationshintergrund ist eine Zielgruppen- und Bedürfnisorientierung. Um ein Programmdesign bestmöglich auf die Zielgruppe der geflüchteten/zugewanderten UnternehmerInnen abzustimmen, ist es notwendig, die jeweilige Zielgruppe von migrantischen UnternehmerInnen und deren spezifische Bedürfnisse genau zu kennen und zu wissen, wie diese auch erreicht werden kann. Dieses Modul bietet Einblicke in nutzerzentriertes Programmdesign, die Entwicklung von Outreach- und Sensibilisierungsmaßnahmen sowie die Vermittlung interkultureller Kompetenzen und Förderung von Inklusivität.

 

Das Modul ist in folgende drei Lehrveranstaltungen gegliedert:

  1. Definition und Spezifika migrantischen Unternehmertums
  2. Zielgruppenerreichung und Sensibilisierungsmaßnahmen
  3. Sensibilität für sprachliche und kulturelle Aspekte

 

SeminarteilnehmerInnen sind nach Abschluss des Seminars in der Lage,

  • die Schritte zur Identifizierung der zielgruppenspezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen zu beschreiben
  • maßgeschneiderte Unterstützungsmaßnahmen zu planen
  • die Bedeutung soziokultureller Aspekte für die Integration von Flüchtlingen und MigrantInnen und die damit verbundenen Herausforderungen zu benennen
  • Methoden der Zielgruppenerreichung, Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung zu benennen und zu erklären

 

Termin:   21. bis 23. Mai 2021

 

Keine Teilnahmegebühr für Personen der geförderten Zielgruppe laut AMIF (Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds)

Zielgruppe

Allgemeine Zielgruppe

  • MitarbeiterInnen von Bildungs- und Beratungseinrichtungen für MigrantInnen, Stellen zur Gründungsberatung und -förderung, Einrichtungen der Sozialpartner, NGOs, der öffentlichen Verwaltung oder der Unternehmensberatung
  • Fachleute, die bereits in der Unterstützung von MigrantInnen bei der Unternehmensgründung und -weiterentwicklung tätig sind oder die ihr Fachwissen in diesem Bereich erwerben oder erweitern möchten
  • StudentInnen mit akademischem und beruflichem Interesse an der Spezialisierung auf die Unterstützung des Unternehmertums von MigrantInnen

 

Geförderte Zielgruppe laut AMIF

  • Drittstaatsangehörige, die rechtmäßig und mit längerfristiger Aufenthaltsperspektive in Österreich niedergelassen sind und/oder
  • Personen mit Flüchtlingsstatus oder subsidiärem Schutzstatus im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU (keine AsylwerberInnen) in Österreich
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Lernformat
Dauer
3 Tage
DFP-Punkte
3
Teilnahmegebühr
EUR 840,--
Präsenzphasen
Fr-So
Beginn
21. Mai 2021
Sprache
Deutsch
Studienort
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Kontakt

Infomaterial

Anmeldung

Zum Anfang der Seite