Seminar 'Infrastruktur und Rahmenbedingungen für migrantische UnternehmerInnen'

Dieses Modul befasst sich mit den finanziellen Bedürfnissen von UnternehmerInnen und GründerInnen mit Migrationshintergrund und insbesondere deren Zugang zu verschiedenen Finanzierungsquellen. Darüber hinaus werden rechtliche und regulatorische Fragen des Unternehmertums von MigrantInnen beleuchtet. Ein weiterer wesentlicher Aspekt unternehmerischer Tätigkeit sind entsprechende professionelle Netzwerke. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Rolle von Mentoring als leistungsstarkes Instrument zur Unterstützung des Unternehmertums eingegangen.

 

Das Modul ist in folgende vier Lehrveranstaltungen gegliedert:

  1. Zugang zu Finanzierungen
  2. Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen
  3. Aufbau unternehmerischer Netzwerke
  4. Mentoring

 

SeminarteilnehmerInnen sind nach Abschluss des Seminars in der Lage,

  • finanzielle Kapazitäten von UnternehmerInnen mit  Migrationshintergrund zu ermitteln und entsprechende Finanzierungskonzepte zu entwickeln,
  • den Bedarf an rechtlicher und regulatorischer Beratung und  Unterstützung zu ermitteln,
  • Kriterien zu benennen, die unternehmerische Netzwerke  effektiv machen,
  • unterschiedliche Bedürfnisse entlang unternehmerischer Entwicklungsphasen zu unterscheiden und die Rolle von Mentoring in den jeweiligen Phasen einzuschätzen.

 

Termin:   03. - 05. September 2021

 

Keine Teilnahmegebühr für Personen der geförderten Zielgruppe laut AMIF (Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds)

Zielgruppe

Allgemeine Zielgruppe

  • MitarbeiterInnen von Bildungs- und Beratungseinrichtungen für MigrantInnen, Stellen zur Gründungsberatung und -förderung, Einrichtungen der Sozialpartner, NGOs, der öffentlichen Verwaltung oder der Unternehmensberatung
  • Fachleute, die bereits in der Unterstützung von MigrantInnen bei der Unternehmensgründung und -weiterentwicklung tätig sind oder die ihr Fachwissen in diesem Bereich erwerben oder erweitern möchten
  • StudentInnen mit akademischem und beruflichem Interesse an der Spezialisierung auf die Unterstützung des Unternehmertums von MigrantInnen

 

Geförderte Zielgruppe laut AMIF

  • Drittstaatsangehörige, die rechtmäßig und mit längerfristiger Aufenthaltsperspektive in Österreich niedergelassen sind und/oder
  • Personen mit Flüchtlingsstatus oder subsidiärem Schutzstatus im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU (keine AsylwerberInnen) in Österreich

 

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Lernformat
Dauer
3 Tage
DFP-Punkte
3
Teilnahmegebühr
EUR 840,--
Präsenzphasen
Fr-So
Beginn
3. September 2021
Sprache
Deutsch
Studienort
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Kontakt

Infomaterial

Anmeldung

Zum Anfang der Seite