Description

Die Anerkennung und Validierung non-formalen und informellen Lernens ist ein internationaler Trend, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten enorm an Bedeutung gewonnen hat. Prinzipiell geht es darum, den Austausch zwischen formalen Bildungs- und Qualifikationssystemen und non-formalen bzw. informellen Lernkontexten zu verbessern, um lebenslanges Lernen zu ermöglichen und die Beschäftigungsfähigkeit zu steigern. Für Hochschulen bringt der steigende Bedarf an Anerkennung und Validierung neue Herausforderungen, aber auch Chancen für Hochschulen und unterschiedliche Anspruchsgruppen. Das Online-Symposium „Anerkennung und Validierung non-formalen und informellen Lernens an Hochschulen“, das von der Donau-Universität Krems veranstaltet wird, wendet sich daher vor allem an Hochschul-Leitungen, -Verwaltungen und –Lehrende aller vier Hochschulsektoren (Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten, Pädagogische Hochschulen), aber auch an Unternehmen und an Institutionen der Erwachsenenbildung. Es will über die Rahmenbedingungen für Anerkennung und Validierung an österreichischen Hochschulen informieren, Handlungsmöglichkeiten und Chancen aufzeigen und anhand von Praxisbeispielen Anregungen für Entwicklungen an den eigenen Institutionen geben.

Details

Duration 25/02/2021 - 26/03/2021
Department

Department for Continuing Education Research and Educational Technologies

Center for Technology-enhanced Learning and Educational Information Systems

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Mag. Dr. Thomas Pfeffer
Back to top